Gelbe Tonnen anstatt Gelber Sack ab 12. Januar

Ab dem 12. Januar werden in Oelde die Gelben Säcke durch eine Tonne mit gelben Deckeln “GELBE TONNE” vom zuständigen Unternehmen PreZero ersetzt. Dabei wird jeder Haushalt standardmäßig ein 240-Liter-Gefäß erhalten, bei sogenannten Großwohnanlagen werden Behälter mit einem Volumen von 1,1 Kubikmetern aufgestellt. Auf den Gefäßen wird die Hausnummer zu erkennen sein, dadurch soll ein Vertauschen ausgeschlossen werden. Nachbarn bzw. Anlieger benachbarter Grundstücke können sich auch eine Tonne teilen.

In eine 240-Liter-Tonne passen etwa 8 Gelbe Säcke. Ein leichtes Verdichten durch händisches Herunterdrücken ist erlaubt und sinnvoll. Das Unternehmen PreZero weist darauf hin, dass aufgrund des begrenzten Volumens ausschließlich Verkaufsverpackungen aus Aluminium, Kunststoff, Verbundstoffen und Weißblech eingefüllt werden sollen.

Die Leerung der Gelben Tonne erfolgt künftig alle vier Wochen. Der Abfallkalender für das Jahr 2021 wird diese Informationen enthalten.

Wer noch Gelbe Säcke hat, kann diese nur bis zur ersten Abfuhr der neuen Tonne noch befüllen und danebenlegen.

Quelle: Information der Stadt Oelde vom 21. November 2020